Salzgitter Aktuell
Salzgitter Aktuell Freizeit & Tourismus Politik Wirtschaft Information Bauindustrie
Aus Schwachen Starke machen Perspektivlosigkeit führt zu Kriminalität
Aus Schwachen Starke machen Perspektivlosigkeit führt zu Kriminalität

Markus Müller, Außenstellenleiter des WEISSEN RINGS in Salzgitter, im Gespräch mit Uwe Hück, Konzernbetriebsratsvorsitzender bei Porsche.

 

"Wir haben keinen Fachkräftemangel in Deutschland. Wir müssen sie nur einstellen und fördern!", so Uwe Hück, Konzernbetriebsratsvorsitzender und Stv. Aufsichtsratsvorsitzender von Porsche. Er bezeichnet sich selbst als einen "von ganz unten". Denn er wuchs elternlos im Kinderheim auf und machte nach der Hauptschule eine Lehre als Lackierer. Nun ist er "ganz oben" und hat zudem zwei Europameistertitel im Thai-Boxen. Mit ihm traf Markus Müller, Außenstellenleiter des WEISSEN RINGS, in der Kaiserpfalz in Goslar zusammen.

So wie in Salzgitter werden auch in Goslar Bürgerinnen und Bürger von Polizei und WEISSER RING e.V. gemeinsam gewürdigt, die bei Straftaten nicht weggesehen, sondern beherzt und richtig gehandelt haben. Die Goslarer Zivilcourage-Kampagne "Mut zur Zivilcourage - Gesicht zeigen"

wurde jetzt in der Kategorie "Gesellschaft" mit einem Preis der bundesweiten Standortinitiative "Deutschland – Land der Ideen" als "Ausgewählter Ort 2012" ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Veranstaltung ehrte Hück als Ehrengast zwei couragierte junge Männer aus Goslar.

In seiner Rede riss der Porsche-Betriebsrat die über 300 Gäste mit. Er schilderte authentisch wie er sich für benachteiligte Jugendliche einsetzt: "Ich bin einer von denen, der es geschafft hat". Heute könne er etwas zurückgeben. Das sei wichtig für ihn. Und er erinnere Wohlhabende bei seinen Besuchen immer wieder an Artikel 14 des Grundgesetztes, wonach Eigentum verpflichte.

Wenn er ehrenamtlich "mit seinen Jungs" trainiere, dann fahre er mit seinem Porsche vor. Dann "stiegen 104 Kilogramm aus" und dann sei er ganz er selbst. Dann sei er als Sportler und Trainer einer von ihnen. Dann sei er ihr Vorbild für Respekt, für fairen Umgang, für die Einhaltung von Spielregeln und für Engagement.

Vor seinem Engagement in dem von ihm betreuten Stadtteil von Pforzheim sei die Kriminalität so hoch gewesen, dass selbst die Polizei nur äußerst ungern dort hingefahren sei. Man könne aber keine Zivilcourage einfordern, wenn staatliche Stellen wegschauten! Mittlerweile sei der Stadtteil kaum noch von Jugendkriminalität belastet. Engagement und Respekt gegenüber Jugendlichen lohne sich.

Hück setzt sich dafür ein, dass bei Porsche auch Hauptschüler ausgebildet und übernommen werden. Dass sich das bewähre, zeige nicht zuletzt die hohe Qualität der Produkte, merkt er lächelnd an.

Pressestelle WEISSER RING Salzgitter

Foto: WEISSER RING AS Goslar