Die Geschichte zeigt, dass es nur eine Frage der Zeit ist

Die Geschichte zeigt, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Bitcoin um weitere 40% fällt

Bitcoin erlebte heute einen starken Rückgang, der seinen Preis an das untere Ende seines seit langem bestehenden Konsolidierungskanals führte. Dieser Rückgang kam unerwartet und scheint das Ergebnis der gestrigen Ablehnung bei 10.000 Dollar zu sein.

Aufwärtsmomentum bei Immediate Edge

Die Krypto-Währung zeigt nun einige Anzeichen von Schwäche, da sie Mühe hat, ein Aufwärtsmomentum bei Immediate Edge zu erlangen, doch Analysten stellen fest, dass die Käufer in der Lage waren, die untere Grenze einer zinsbullischen technischen Formation zu verteidigen.

Es ist wichtig anzumerken, dass die makroökonomische Unterstützung von BTC ziemlich weit unter dem aktuellen Preisniveau liegt, und ein Analyst glaubt, dass eine Bewegung zu diesen Tiefstständen unmittelbar bevorsteht.

Der Analyst erklärt, dass dieser potenzielle Weg nach vorn durch einen historischen Präzedenzfall unterstützt wird.
Bitcoin verzeichnet Anzeichen offensichtlicher Schwäche, aber Käufer verteidigen Schlüsselniveau

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels verzeichnet Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 9.400 US-Dollar einen Rückgang von etwas mehr als 4 %. Die Krypto-Währung hat sich in den letzten Stunden aufgrund eines aufkommenden Kaufdrucks um dieses Preisniveau herumbewegt.

Die Krypto-Währung ist auf vielen wichtigen Margin-Handelsplattformen auf Tiefststände von 9.000 $ gefallen, obwohl es anscheinend eine starke Unterstützung zwischen 9.000 $ und 9.400 $ gibt.

Wenn sich BTC in den kommenden Tagen und Wochen über dieser Region halten kann, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Krypto einen Zentimeter höher beginnen wird.

Diese Preisregion fällt auch mit der unteren Grenze der von BTC in den letzten Wochen gehandelten Longheld-Range zusammen.

Die obere Grenze dieser Spanne liegt bei etwa 9.900 $, und eine leidenschaftliche Verteidigung dieser Unterstützung könnte ausreichen, um Bitcoin wieder auf diese Höchststände zurückzuführen.

Ein Faktor, den es kurzfristig zu berücksichtigen gilt, ist, dass die jüngsten Tiefststände der BTC auch eng mit der unteren Grenze einer Wimpelformation zusammenfielen, die sie im vergangenen Monat nach oben geführt hat.

Während er über diese technische Formation sprach, erklärte ein Analyst, dass dieser jüngste Preisrückgang nicht signifikant sei.

„Dies ist nicht ‚der große Schritt‘. Es ist nichts Signifikantes passiert. Wir stecken immer noch in diesem großen Konsolidierungsbereich fest“, bemerkte er, während er auf das untenstehende Diagramm zeigte.

BTC wird wahrscheinlich einen weiteren weitreichenden Ausverkauf erleben

Ein anderer populärer pseudonymisierter Analyst erklärte, dass er glaubt, dass die BTC bei Immediate Edge aufgrund historischer Präzedenzfälle in naher Zukunft immer noch einen Rückgang von 40% erleben wird.

„BTC. Ich habe immer mehr Kommentare gesehen, die besagen, dass ein Rückgang der BTC zur Unterstützung unwahrscheinlich ist, weil das ein zu großer Rückgang wäre. So funktioniert Bitcoin nicht. Rückverfolgungen sind kurz und bösartig. Abstürze sind sogar noch schlimmer. Ein 40%iger Rückgang ist nicht unwahrscheinlich, es ist schon einmal passiert, es wird wieder passieren“, sagte er.

Die obige Grafik zeigt, dass diese Art von Rückgängen im Verlauf von Makro-Aufwärtstrends auftreten können, und zeigt, dass sie ein natürlicher Teil des historischen Kursverlaufs sind.